Hier geht es um eine frei erfundene Geschichte angelehnt an die Serien Revolution und The Walking Dead
 
StartseiteAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!

Teilen | 
 

 Büro von Matt Colter Turt/Les Ausbilder

Nach unten 
AutorNachricht
Matt
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 08.11.12
Alter : 37
Ort : Montana

Charakterbogen
Name: Matthew (Matt) Colter
Tätigkeit: SEAL/Ausbilder bei den Turt/Les

BeitragThema: Büro von Matt Colter Turt/Les Ausbilder   So Jan 21, 2018 1:24 pm

Mein Büro ist wie ein stinkt normales Büro...
Nach oben Nach unten
http://the-dark-dead.forumieren.net
Matt
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 08.11.12
Alter : 37
Ort : Montana

Charakterbogen
Name: Matthew (Matt) Colter
Tätigkeit: SEAL/Ausbilder bei den Turt/Les

BeitragThema: Re: Büro von Matt Colter Turt/Les Ausbilder   Mo Apr 16, 2018 3:57 pm

Ich hatte mich sofort Shannon angenommen und war erleichtert das sie nach kurzem zögern mit mir mit kam. Kaum waren wir hinter der Absperrung hörten wir einen Schuss. "Ja wenn es Nötig ist wird auch von uns Geschossen.", gab ich ihr eine ehrliche Antwort auf ihre Frage. Ich warf einen kurzen Blick zurück und sah das Clint sich um die Frau kümmerte und beide schienen Unverletzt zu sein. "Keine Angst deinem Bruder geht es gut und der Frau auch.", beruhigte ich sie. Auf ihre Bitte hin nickte ich. "Natürlich. Lass uns in mein Büro gehen.", meinte ich fürsorglich und führte sie zu meinem Büro. Dort angekommen zog ich einen Stuhl zurecht. "Setz dich doch bitte. Möchtest du was trinken?", bot ich ihr an. Ich hasste es sie so zu sehen. Die Sorgen würde ich ihr am liebsten nehmen, genau wie der Schrecken der sich in ihrem Gesicht zeigte.
Nach oben Nach unten
http://the-dark-dead.forumieren.net
Shannon

avatar

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 03.09.16

Charakterbogen
Name: Shannon Hunter
Tätigkeit: Buchautorin und freiberuflich Journalistin

BeitragThema: Re: Büro von Matt Colter Turt/Les Ausbilder   Di Apr 17, 2018 8:43 pm

„Es ist beängstigend, das ihr soweit gehen müsst.“, erwiderte ich leise. Ich wollte mich noch mal vergewissern ob es Clint gut geht und zögerte kurz, um noch mal einen Blick zurück zu werfen. Erst dann folgte ich Matt hinter die Tore und bat ihn mich wo anders hin zu bringen. Egal wohin Hauptsache weg! Er nickte und schlug vor in sein Büro zu gehen. Nun war ich diejenige die nickte und seufzte erleichtert darüber für einen kurzen Moment dem Chaos entfliehen zu können. „Danke!“, erwiderte ich leise als er mir einen Platz anbot. Zittrig setzte ich mich und rieb mir müde übers Gesicht. „Gerne, ein Wasser bitte.“, meinte ich leise da er mir was zutrinken angeboten hatte. „Was ist hier los Matt? Wisst ihr schon was?“, sprach ich es offen an. Wenn die Navi keine Antworten hatte, wer dann?
Nach oben Nach unten
Matt
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 08.11.12
Alter : 37
Ort : Montana

Charakterbogen
Name: Matthew (Matt) Colter
Tätigkeit: SEAL/Ausbilder bei den Turt/Les

BeitragThema: Re: Büro von Matt Colter Turt/Les Ausbilder   Sa Mai 12, 2018 5:00 pm

"Das ist unser Job, Shannon.", meinte ich dazu und beließ es dann dabei. Jeder wusste das wenn es nötig war, wir auch Menschen erschießen mussten. Aber das Thema musste ich ja jetzt nicht mit ihr vertiefen. Ich führte sie in mein Büro und zog ihr einen Stuhl zurecht. Zittrig nahm sie darauf platz und ich bot ihr gleich was zu Trinken. "Kommt sofort.", nickte ich und holte ihr ein Glas Wasser. "Bitte.", reichte ich es ihr und versuchte ein lächeln auf zu legen. Auf ihre Frage hin, setzte ich mich seufzend neben sie und fuhr mir mit der Hand durchs Haar. "Nein leider nicht.", gab ich ihr eine ehrliche Antwort auf ihre Frage. "Auch wir wissen noch nicht was hier wirklich los ist. Keiner weiß warum überall der Strom weg ist und Flugzeuge vom Himmel stürzen." fügte ich ehrlich hinzu. "Aber wir werden es noch heraus bekommen, was hier eigentlich los ist. Das verspreche ich dir.", gab ich ihr ein aufrichtiges Versprechen. "Geht es dir jetzt ein wenig besser?", sah ich sie Besorgt an.
Nach oben Nach unten
http://the-dark-dead.forumieren.net
Shannon

avatar

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 03.09.16

Charakterbogen
Name: Shannon Hunter
Tätigkeit: Buchautorin und freiberuflich Journalistin

BeitragThema: Re: Büro von Matt Colter Turt/Les Ausbilder   Sa Mai 12, 2018 6:35 pm

Für einen Moment sah ich Matt einfach nur an, ehe ich nickte und es ebenfalls dabei beließ weil er das Thema schloss. Ich war noch nicht wirklich bereit über so was zu sprechen, dass war einfach noch zu früh. Nachdem er mir einen Platz und Wasser angeboten hatte, nahm ich das Glas entgegen und trank einen guten Schluck davon. „Danke.“, seufzte ich erleichtert und ich spürte sofort, dass es mir schon ein wenig besser ging. Auf meine Frage, setzte er sich zu mir und fuhr sich mit der Hand durchs Haar. Nun war ich diejenige die seufzte und mir angespannt auf der Unterlippe herum kaute. „Na toll! Ich dachte wenn ihr es nicht wisst dann weiß es wohl niemand.“, rieb ich mir angespannt über die Stirn. „Wie denn? Wenn jegliche Kommunikation abgebrochen ist.“, legte ich den Kopf leicht schräg, bevor ich nickte weil er sich nach meinem Wohlbefinden erkundigte. „Ja schon ein wenig.“, versicherte ich ihm weil mir seine Besorgnis nicht entging. Erst jetzt konnte ich wieder einigermaßen denken, dass Wut in mir hoch kam. Oder mehr Enttäuschung? Aus dem nichts boxte ich Matt fest auf den Oberarm. Aber so das es auch weh tat. So wie mein Bruder es mir beigebracht hatte. Das hatte er verdient „Wieso habt ihr uns belogen? Piloten!! Ich habe fast einen Herzinfarkt bekommen und mir Sorgen gemacht.“ warf ich Mad vor. Dabei zeigte ich ihm das ich wirklich enttäuscht war.
Nach oben Nach unten
Matt
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 08.11.12
Alter : 37
Ort : Montana

Charakterbogen
Name: Matthew (Matt) Colter
Tätigkeit: SEAL/Ausbilder bei den Turt/Les

BeitragThema: Re: Büro von Matt Colter Turt/Les Ausbilder   Mo Mai 14, 2018 8:01 pm

Meine Antwort schien Shannon nicht wirklich zu gefallen, aber ich wollte und konnte sie auch nicht belügen, denn damit war nun endgültig Schluss. Auch wenn das der falsche Moment war, aber Shannon sah verdammt heiß aus wenn sie sich auf ihre Unterlippe biss. "Wir wissen es noch nicht Shannon, aber wir werden es noch heraus finden das Verspreche ich dir." kam es aufrichtig von mir. "Da sind wir schon dran. Die Uralten Geräte liefen damals auch nicht auf Strom. Wir werden einen weg finden vertrau uns.", seufzte ich leise. Ich erkundigte mich wie es ihr nun ging und nickte erleichtert, da es ihr schon ein wenig besser ging. "Autsch....Für was war das den nun?", sah ich sie mit zusammen gezogene Brauen an und rieb mir über meinen Oberarm wo sie mich geboxt hatte. Das tat wirklich weh. "Hey der Mist ist nicht auf mein Konto gegangen sondern auf den von deinem Bruder, also mach ihn zur Schnecke.", rieb ich mir noch immer über mein Oberarm. "Ich hoffe Clint bekommt auch so einen Schlag ab.", murrte ich vor mir her. "Immer auf den armen kleinen Matt.. Typisch.", fing ich leicht das Schmollen an. Aber eines musste ich lassen. Sie war wirklich Sexy wenn sie sauer war.
Nach oben Nach unten
http://the-dark-dead.forumieren.net
Shannon

avatar

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 03.09.16

Charakterbogen
Name: Shannon Hunter
Tätigkeit: Buchautorin und freiberuflich Journalistin

BeitragThema: Re: Büro von Matt Colter Turt/Les Ausbilder   Di Mai 15, 2018 12:40 pm

Auch wenn Mad und Clint mich belogen hatten, wusste ich das Mad alles tun würde was in seiner Macht stand, um an Informationen heran zu kommen. Jeder würde jetzt Antworten haben wollen was man hier verbockt hatte und die Schuldigen finden. Ich nickte nur leicht weil eine tiefe Enttäuschung in mir hoch kam. Ebenso Wut die ich kompensierte indem ich Mad fest gegen den Oberarm boxte. „Dann denk mal nach mein Hübscher!“, hob ich ebenfalls eine Braue. Dabei hielt ich seinem Blick stand während er sich über seinen Oberarm strich. „Oh das werde ich ganz zu schweigen von meiner Mutter wenn sie Clint in die Finger bekommt.“, erwiderte wissend. „Und ist er nicht? Du hast doch mitgemacht.“, hielt ich dagegen als Mad alles abstritt. „Hör auf zu schmollen.“, versuchte ich ernst zu bleiben weil er gerade wirklich süß aussah. „Das bringt dir jetzt gar nichts. Von Clint bin ich so was gewohnt aber von dir nicht Mad.“, fügte ich noch hinzu. „Wir haben darüber geredet auf der Ranch. Hast du das schon vergessen? Ich finde es am schlimmsten wenn ich belogen werde.,“ erinnerte ich ihn an seinen Urlaub auf der Ranch. „Und jetzt komm mir nicht mit dem Argument, das Clint dein bester Freund ist.“, nahm ich ihn den Wind aus den Segeln. „Du hast Mist gebaut. Gibt es zu mein Hübscher, denn bei dir enttäuscht es mich wirklich. Ich habe mir wirklich Sorgen um dich gemacht.“, schloss ich ab. Wie gerne hätte ich ihm gesagt das ich Gefühle für ihn habe. Die hatte ich schon immer. Doch für Mad, würde ich wohl immer nur die kleine Schwester seines besten Freundes bleiben.
Nach oben Nach unten
Matt
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 08.11.12
Alter : 37
Ort : Montana

Charakterbogen
Name: Matthew (Matt) Colter
Tätigkeit: SEAL/Ausbilder bei den Turt/Les

BeitragThema: Re: Büro von Matt Colter Turt/Les Ausbilder   Di Mai 15, 2018 3:46 pm

Plötzlich boxte Shannon mir fest auf meinen Oberarm und im ersten Moment wusste ich nicht wofür das war. Auch sie hob bei ihren Worten eine Augenbraue und sah mir fest in die Augen. "Verdammt.",fluchte ich leise. Sofort versuchte ich mich zu Verteidigen. Als ich ihre nächsten Worte hörte, verzog ich mitleidig mein Gesicht, denn Clint tat mir wirklich leid, wenn seine Mutter es erfährt. "Du bist gemein.", schmollte. "Nein ist er nicht, dass war die Idee von Clint.", blieb ich schmollend dabei. Als sie meinte das es mir nichts bringen würde zu schmollen setzte ich mein Hundeblick auf, der normal immer zog. Leise seufzte ich, als sie meinte dass von Clint gewohnt war aber nicht von mir. "Es tut mir leid Shannon aber was sollte ich machen.", zog ich leicht meine Schultern hoch. "Nein wie könnte ich unser Gespräch jemals vergessen." , fuhr ich mir mit meiner Hand durch mein Haar. "Ach verdammter Mist." ,kam es leise und murrend von mir. Natürlich nahm sie mir gleich den Wind aus den Segeln und ich seufzte tief. "Okay.", meinte ich und stand auf. Ich ging vor Shannon in die Hocke und umschloss ihre Hände mit meinen. Tief sah ich ihr in die Augen und am liebsten würde ich sie jetzt küssen und fest in meine Arme ziehen. Doch bin ich nur der beste Freund von ihrem Bruder was anderes würde sie wohl nie in mir sehen. "Es tut mir von Herzen leid Shannon dass ich bei der Idee von deinem Bruder mitgemacht habe, aber wir wollten nichts böses. Es konnte ja keiner Ahnen das eines Tages die Flugzeuge einfach so vom Himmel fallen würden." ,kam es aufrichtig von mir. "Ich wollte ganz sicher nicht das du dir Sorgen um mich machst wirklich nicht. Wir wollten euch eigentlich nur Beschützen und euch die Angst nehmen, dass uns in den Einsätzen was passieren könnte. Wir wollten nicht das ihr Tagelang wach liegen müsst wenn wir im Einsatz sind. Bitte verzeih mir, dass ich dir diese Sorge ersparen wollte.", wurde ich immer leiser beim reden. "Verzeih mir meine Schöne.", fügte ich noch leise hinzu und legte sanft meine Hand an ihre Wange und streichelte sie sanft mit meinem Daumen. Mehr konnte ich ihr nicht zeigen dass es mir leid tat und dass sie mehr für mich war, als nur Clints kleine Schwester.
Nach oben Nach unten
http://the-dark-dead.forumieren.net
Shannon

avatar

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 03.09.16

Charakterbogen
Name: Shannon Hunter
Tätigkeit: Buchautorin und freiberuflich Journalistin

BeitragThema: Re: Büro von Matt Colter Turt/Les Ausbilder   Di Mai 15, 2018 8:55 pm

Matt fluchte leise und versuchte sofort sich zu verteidigen doch ließ ich nicht locker. So leicht würde ich ihn nicht vom Haken lassen. „Ich bin gemein?“, hob ich eine Braue. Denn er hatte es verdient und das sollte er auch spüren. Ich seufzte leise als er wieder alles auf Clint schob und so sagte ich Matt das sein schmollen nichts bringen würde. Als er dann aber seinen Dackelblick an wand zuckten meine Mundwinkel amüsiert. „Was soll ich nur mit dir machen Matt Colter?“, schüttelte ich den Kopf, bevor ich ihm meine Enttäuschung zeigte. Nun war er derjenige der seufzte und sich angespannt durchs Haar fuhr. Wie gerne würde ich das tun. Durch sein weiches Haar fahren nur um zu wissen wie es sich anfühlte. Er murrte sogar doch ließ ich nicht locker. Ich nahm ihm jeglichen Wind aus den Segeln und sah ihn leicht irritiert an, als er sich erhob und dann vor mir in die Hocke ging. Als er dann auch noch meine Hände mit seinen umschloss entspannt ich mich gleich und wurde ruhig. So als wäre jegliche Anspannung von mir abgefallen. Außer das wohle Kribbeln das unsere Berührung verursachte. Ich erwiderte seinen Blick und verlor mich in ihm. „Ganz ehrlich Matt? Es wäre mir lieber gewesen wenn ihr mir die Entscheidung überlassen hättet. Ich bin nämlich schon ein großes Mädchen.“, versicherte ich ihm. „Was wäre gewesen wenn euch wirklich was passiert wäre und ihr wärt nicht mehr zur...“. ich brach ab und schluckte schwer den Kloß herunter. Matt wurde immer leiser aber ich wollte das er auch meinen Standpunkt verstand. „So wäre es noch schlimmer gewesen und vor allem ein Schock.“, versuchte ich ihm zu erklären. Wie von selbst schmiegte ich meine Wange an seine Hand. Eine Träne lief mir über meine Wange als er sich ein weiteres mal bei mir entschuldigte. Dabei nannte er mich seine Schöne was er immer tat wenn wir alleine waren. Im ersten Moment sagte ich gar nicht blickte dabei nur auf unsere Hände die ich miteinander verschränkte. Erst dann blickte ich wieder auf und sah ihn tränen verschleiert an. „Sicher verzeihe ich dir. Ich dachte echt ich hätte euch verloren.“, schluchzte ich leise auf ehe ich mich einfach zu ihm herunter beugte, meine Atme um ihn schlang und mein Gesicht an seinem Hals vergrub. „Ich bin unendlich froh das es dir gut geht. Ich kann es einfach nicht mehr verleugnen.“, küsste ich sanft seinen Hals. „Du bedeutest mir so viel mehr als nur Freundschaft Matt.“ murmelte ich leise und setzte somit alles auf eine Karte. Nur ansehen konnte ich ihn nicht weil ich angst hatte vor seiner Reaktion und eventueller Ablehnung.
Nach oben Nach unten
Matt
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 08.11.12
Alter : 37
Ort : Montana

Charakterbogen
Name: Matthew (Matt) Colter
Tätigkeit: SEAL/Ausbilder bei den Turt/Les

BeitragThema: Re: Büro von Matt Colter Turt/Les Ausbilder   Mi Mai 16, 2018 7:52 pm

Erneut seufzte ich leise. "Das weiß ich doch Shannon und genau das habe ich deinem Bruder auch gesagt, aber er fand diesen weg als richtig.", versuchte ich ihn und auch mich zu Verteidigen. Ich schwor mir, dass Clint das wieder bekommen würde von mir. Das er mich hier alleine mit Shannon ließ und ich es nun ausbaden durfte. "Schhh.. Es ist aber nichts passiert und wir sind hier Shannon. Wir sind gut in dem was wir tun.", versuchte ich sie zu beruhigen. "Ich verstehe dich und ich weiß das es Mist war, aber Clint hat wirklich nur zum Wohle gehandelt.", versuchte ich es weiter. Als ich meine Hand an ihre Wange legte, schob sie mich nicht gleich weg, sondern schmiegte ihr Gesicht an meine Hand, was ich schon mal als ein gutes Zeichen sah. Doch als sie nach meinen Worten schwieg und auf unsere Hände herunter sah wurde mir doch ein wenig flau im Magen. Erleichtert stieß ich die Luft aus, als sie mich ansah und meinte dass sie mir verzeihen würde. Ich hatte gar nicht gemerkt, dass ich die Luft angehalten hatte. Doch zerriss es mir innerlich das Herz, als ich ihr verweintes Gesicht sah. Bevor ich überhaupt was sagen konnte, beugte sie sich zu mir herunter und nahm ich in die Arme und vergrub ihr Gesicht an meinen Hals. "Bitte weine nicht meine Schöne. Das bricht mir das Herz dich so zu sehen.", meinte ich leise und strich sanft durch ihr seidiges Haar. Doch erstarrte ich kurz darauf, als sie mich leicht an meinen Hals küsste und mir dann gestand, dass ich mehr für sie sei als nur ein guter Freund. Für einen kurzen Moment schien alles um mich herum still zu stehen und dann hämmerte mein Herz wie wild in meiner Brust los. Konnte es wirklich sein, dass Shannon genauso empfand wie ich? Ich traute mich kaum dies zu Hoffen. "Shannon.", meinte ich leise. "Sieh mich bitte an meine Schöne.", bat ich sie leise. Als sie es dann endlich tat, nahm ich sanft ihr Gesicht in meine Hände. "Seit den Abend auf der Ranch gehst du mir nicht mehr aus dem Kopf.", fing ich leise an. "Ich habe schon so lange Gefühle für dich, schon weit vor dem Abend auf der Ranch. Aber seit diesen Abend ist mir Bewusst geworden, dass ich nicht mehr länger gegen meine Gefühle für dich ankämpfen kann. Nur wusste ich nicht wie ich es dir sagen sollte und ob es dir da genauso geht wie mir.", offenbarte ich ihr ehrlich wie es um meine Gefühle für sie stand.
Nach oben Nach unten
http://the-dark-dead.forumieren.net
Shannon

avatar

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 03.09.16

Charakterbogen
Name: Shannon Hunter
Tätigkeit: Buchautorin und freiberuflich Journalistin

BeitragThema: Re: Büro von Matt Colter Turt/Les Ausbilder   Fr Mai 18, 2018 4:33 pm

„Es ist aber nicht alles Richtig wie nur seine Sichtweise und das wird er auch von mir zu hören bekommen.“, lies ich nicht locker. Aber das hatte jetzt nichts mit Matt zu tun ich hatte ihm ja schon verziehen. Dennoch kam jetzt alles in mir hoch und bei den Umständen um uns herum versuchte ich es auch nicht mich zurück zu halten. Matt versuchte mich zu beruhigen was mir wirklich gut tat. Ich konnte nicht anders, ich musste ihn einfach ganz Nahe spüren. Erleichtert seufzte ich als er mich nicht von sich schob sondern mich ebenfalls in die Arme nahm. Dabei strich er mir durch Haar während ich tief seinen Duft einatmete. „Entschuldige!“, schniefte ich leise. „Es war heute alles zu viel.“, versuchte ich mich zu erklären. Aus einem Impuls heraus küsste ich Matt's Hals und spürte dabei wie er erstarrte. Hatte ich es jetzt doch verbockt? Wenn ja konnte ich jetzt alles auf eine Karte setzten. Jetzt war es sowieso vorbei. Und bei dem was heute passiert war konnte und wollte ich mich nicht mehr zurück halten. Dafür war das Leben einfach zu kurz. Also gestand ich ihm das ich mehr für ihn empfand wie nur Freundschaft. Allerdings hatte ich zu viel Angst vor Ablehnung und konnte ihm nicht ins Gesicht sehen. „Mhhh“, erwiderte ich leise als Matt mich auf mein Geständnis ansprach. „Aber nur wenn du mir jetzt nicht mit der Tour kommst. Dein Bruder ist mein bester Freund.. bla bla.“, brach ich murmelnd ab, ehe ich ihm ins Gesicht sah und vor Spannung den Atem anhielt. Sanft nahm er mein Gesicht in seine Hände und mein Herz fing an wie wild zu schlagen. Ein lächeln bildete sich auf meine Lippen als er mir offenbarte, dass ich ihm nicht mehr aus dem Kopf ging. „Mir geht es genauso mit dir.“, erwiderte ich leise und hörte ihm dann weiter aufmerksam zu. „Du hast mich vom ersten Moment an umgehauen. Mir fehlen einfach die Worte für das was ich bei dir fühle.“, ich verdrehte Augen. „Gut, das klingt bescheuert weil ich als Schriftstellerin doch eigentlich immer das richtige sagen und mich ausdrücken kann. Aber bei dir ist das anders. Du hast mich völlig Geflecht.“, erwiderte ich offen. Ich hatte das Gefühl vor Freude platzen zu können und die Schmetterlinge in meinem Bauch waren schon fast unangenehm. Und dennoch genoss ich das Gefühl.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Büro von Matt Colter Turt/Les Ausbilder   

Nach oben Nach unten
 
Büro von Matt Colter Turt/Les Ausbilder
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Bewerbung als Ausbilder der Polizei von Altis
» Empfehlung für Klarlack-Finish?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Dark Dead :: Verwaltungsgebäude-
Gehe zu: